Kontraste - Canto Chormusik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kontraste

ca. 100 Gedichte, DIN A 5, broschiert, 10,- Euro
Die Hälfte des Kaufpreises geht an das malische Hilfsprojekt "Kalanso".

    
Die beiden ersten und letzten Verse des den Titel liefernden Gedichtes verdeutlichen den Hintergrund für das Motto von Herlyns zweitem Gedichtband:  

Tage, die im Gleichmaß fließen,  
kann der Mensch nicht sehr genießen,  
Bist du dann begriffen hast:
Lebenslust steckt im Kontrast.  

Und so liefert der Band programmgemäß mit seinen fast achtzig Gedichten eine kontrastreiche Mischung von lyrischen Texten. Lieder gegen den Krieg kontrastieren mit kindlichem Nonsens wie dem „Zugenbrecheralphabet“.  Satirische Gedichte auf Donald Trump wechseln sich ab mit Naturlyrik oder einem Zyklus über die Farben. Und wie schon im ersten Band „Teeologie“ werden Oden auf Speisen, Getränke und Gegenstände des Alltags gesungen. Daneben stehen kritische Texten zur Rechtspopulisten oder ein idyllisches Abendlied. Der Autor erhofft sich eine Wirkung, von der er in dem Gedicht „Tief getroffen“ träumt:

Ich träumte von Pfeil und Bogen
und der Pfeil, der war mein Gedicht.
Dieser Pfeil, er kam geflogen,
doch Du, Du ahntest es nicht.

Und dann, dann traf er Dich mitten
in den Verstand und das Herz.
Der Schaft war ein guter Gedanke,
die Spitze, die war ein Scherz.

Der Pfeil, er blieb zitternd stecken,
ein Schaudern war in deinem Blick:
Erleiden, Erkennen, Erschrecken.
Und ich wachte auf, welch ein Glück!
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü